„Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt...“

„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..."

„Es sind Harmonien und Kontraste im Garten verborgen, die ganz von selbst zusammenwirken...“

„Den Tag für eine kleine Ewigkeit abstreifen...“

„Glück entsteht nicht von allein, es muss aktiv hergestellt werden...“

„Blüht der Garten, blüht das Herz...“

„Team Grün Furtner - Ihr Partner für wachsende Ansprüche...“

Einen Baum sicher fällen.

Wer eine Baumfällung durchführen will, um Brennholz für seinen Kamin zu sägen oder um einen zu hoch gewachsenen Baum auf seinem Privatgrundstück los zu werden, sollte wichtige Regeln und Sicherheitsmaßnahmen kennen. Vor allem bei größeren Bäumen ist es wichtig, Fälltechniken und den Umgang mit einer Motorsäge zu beherrschen. Wie Sie einen Baum für Sie und Ihre Umgebung sicher fällen und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie in den folgenden sieben Punkten.

Wichtige Vorbereitungen vor der Baumfällung

Eine der wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen ist die richtige Ausrüstung. Eine persönliche Schutzausrüstung, die aus Arbeitsjacke und -handschuhen, Schutzhelm mit Visier und Gehörschutz sowie Hose und Schuhe mit Schnittschutz besteht, sind Pflicht, um sicher arbeiten zu können.
Informieren Sie sich im Voraus über mögliche Satzungen Ihrer Gemeinde und des zuständigen Forstamts. Achten Sie darauf, dass das Fällen von Bäumen in staatlichen Wäldern als Privatperson nur mit einer vollständigen Schutzausrüstung und einem Motorsägenschein erlaubt ist. Unabhängig davon empfehlen wir allen Motorsägenbesitzern an einer solchen Schulung teilzunehmen.

Gefahrenbereich absperren

Der Gefahrenbereich beim Fällen eines Baumes beträgt immer die doppelte Baumhöhe. In Wäldern wird dieser Bereich abgesperrt und durch Schilder kenntlich gemacht. Das ist vor allem wichtig, wenn mit Waldbesuchern zu rechnen ist.

Fallrichtung des Baumes einschätzen

Nun können Sie die Fallrichtung bestimmen. Sehen Sie sich den Baum sehr genau an. Wie sehen die Äste aus? In welche Richtung wachsen sie? Ist der Baum schief gewachsen oder hat er ein einseitiges Übergewicht? Ebenfalls sollten Sie die Windrichtung berücksichtigen.
Nachdem die Fällrichtung festgelegt wurde, sollten Sie sich eine Rückweiche freiräumen. Diese beträgt mindestens zwischen sieben und zehn Metern und ist entgegengesetzt der Fällrichtung. Die Rückweiche dient als Sicherheitszone, in die Sie sich zurückziehen sollten.

Vorbereitungen vor der Baumfällung vornehmen

Nachdem Sie die Rückweiche bestimmt und freigeräumt haben, entfernen Sie alle Äste und Zweige, die Sie bei den Fällarbeiten behindern könnten. Danach wird Moos im Sägebereich entfernt, um eine sichere Fläche zum Ansetzen der Motorsäge zu haben. Halten Sie Ihr Equipment, wie Keile und einer Holzaxt griffbereit.

So führen Sie eine Baumfällung durch

Das Sägen der keilförmigen Fallkerbe erfordert gutes Augenmaß, da Sohlen- und Dachschnitt möglichst genau aufeinandertreffen müssen. Nur so kann der Baum in die gewünschte Richtung fallen. Als erstes wird der Sohlenschnitt vorgenommen. Er sollte möglichst waagerecht sein und maximal ein Drittel der Baumstärke durchtrennen. Der Dachschnitt sollte in einem Winkel von 45 bis 60 Grad zum Sohlenschnitt angesetzt werden und die Enden möglichst genau aufeinandertreffen.
Zur Absicherung der Umgebung, dass Baumfällarbeiten stattfinden, erfolgt ein deutlicher Warnruf. Der Fällschnitt wird gegenüber, etwas oberhalb der Fallkerbesohle waagerecht angesetzt. Dieser wird in mehreren Schritten durchgeführt, sodass in den ersten Schnitt ein Fällkeil eingeschlagen werden kann. Der Keil verhindert, dass die Motorsäge im Stamm eingeklemmt wird und soll den Baum in die gewünschte Richtung drücken. Ist das Keil im ersten Schnitt festgeschlagen, kann der Fällschnitt bis zu einer etwa 3 cm breiten Bruchleiste fortgesetzt werden. Erst nach einem zweiten Warnruf wird bis zum Rand der Bruchleiste gesägt und sich in die Rückweiche zurückgezogen. Idealerweise knickt der Baum entlang der Bruchleiste in die gewünschte Fallrichtung und der Baum fällt. Falls der Baum noch immer steht, muss nachgekeilt werden.
Achten Sie drauf, ob Äste von benachbarten Bäumen abgebrochen sind und herunterfallen könnten.

Zerlegung des gefällten Baumes

Nach dem erfolgreichen Fällen des Baumes wird der Stamm entasten und segmentieren, um das frisch geschlagene Holz für den Transport fertig zu machen und aufladen zu können.

Die eigenen Grenzen kennen

Einen Baum sicher zu Fällen benötigt Erfahrung und konzentriertes Arbeiten. Deshalb empfehlen wir Ihnen, große Bäume von fachkundigen Unternehmen fällen zu lassen. Das gilt vor allem für Bäume in Wohngebieten und Gärten. Sollten hier Fehler passieren, können schnell hohe Schäden verursacht werden. Außerdem ist es wichtig, in jedem Fall Ruhe zu bewahren, da durch Stress und Hektik unnötige Fehler provoziert werden können.

Falls Sie Probleme haben oder sich Sorgen um bevorstehende Baumfällarbeiten machen, stehen Ihnen unsere Baum- und Gartenexperten gerne für eine Beratung zur Verfügung. Zusätzlich finden Sie bei unseren Gartentipps, passend zur Jahreszeit, nützliche Ratschläge wie Sie sich auf die kommende Gartensaison vorbereiten können.

Weitere Gartentipps:

Pflanzenschädlinge – Erkennen und richtig bekämpfen

Pflanzenschädlinge – Erkennen und richtig bekämpfen. Ob im Haus oder Garten: Pflanzenschädlinge sind für alle Garten- und Pflanzenbesitzer eine ärgerliche Sache. Zu den unerwünschten...

Hochbeet – mehr Vor- als Nachteile!

Hochbeet – mehr Vor- als Nachteile! Der Eigenanbau von Obst und Gemüse bietet Ihnen die Möglichkeit, geschmackvolles, unbehandeltes und heimisches Gemüse genießen zu können. Leider ist die...

Rhabarber richtig ernten und verarbeiten

Rhabarber richtig ernten und verarbeiten. Der Mai bietet mit seinem immer wärmer werdenden Wetter den perfekten Zeitpunkt, um mit der Ernte von Rhabarber zu beginnen. Die pflegeleichte...

25 Jahre Betriebszugehörigkeit von Frau Knapp

25 Jahre Betriebszugehörigkeit! Danke für 25 Jahre engagierten Einsatz für unsere Kunden, unser Team und das Unternehmen. Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Zeit und um gemeinsam an...

Team Grün Furtner wünscht schöne Ostern

Team Grün Furtner wünscht schöne Ostern. Der Osterhase hat uns besucht 😊Wir wünschen allen unseren Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Freunden mit Familie schöne und sonnige...

Jahresendfeier 2018

Jahresendfeier 2018. Es war ein fleißiges und arbeitsreiches Jahr 2018. Für uns Anlass, dies freudig und zünftig mit dem ganzen Team zu feiern. Wir starteten mit Team-Spielen und einer...