„Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt...“

„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..."

„Es sind Harmonien und Kontraste im Garten verborgen, die ganz von selbst zusammenwirken...“

„Den Tag für eine kleine Ewigkeit abstreifen...“

„Glück entsteht nicht von allein, es muss aktiv hergestellt werden...“

„Blüht der Garten, blüht das Herz...“

„Team Grün Furtner - Ihr Partner für wachsende Ansprüche...“

Garten vor Sturmschäden schützen.

Wenn sich die nördlichen Breiten gegen Ende des Sommers allmählich abkühlen und sich die sogenannte Polarfront gen Süden ausdehnt, bedeutet dies, dass die Zeit der Herbststürme anbricht. Für alle Gartenbesitzer bedeutet das auch, dass man den Garten so gut es geht auf Stürme vorbereiten sollte. Deshalb möchten wir Ihnen mit ein paar wichtigen Tipps helfen, dass Ihr Garten die Sturmzeit unbeschadet übersteht.

Topfpflanzen in Sicherheit bringen

Topfpflanzen müssen vor einem herannahendem Sturm unbedingt aus dem Garten in Sicherheit gebracht werden. Die Kübelpflanzen sollten in Garage, Haus oder Keller untergestellt werden. Pflanzen, die zu schwer sind, sollten Sie zumindest nah der Hauswand zusammenrücken – so können sich die Pflanzen gegenseitig Halt und Schutz geben.
Hochgewachsene Pflanzen sollten Sie im Notfall seitlich umlegen und mit Gewichten sichern oder anbinden. Denken Sie auch an einzelne Gefäße wie Hängeampeln oder Töpfe auf Mauern oder Ähnlichem.

Bäume und Sträucher Sturmsicher machen

Solange die Bäume noch nicht ihr Laub verloren haben, bieten sie den Sturmböen leichte Angriffsfläche. Prüfen Sie Ihre Bäume rechtzeitig auf morsche, lose und brüchige Äste und entfernen Sie diese. Herabfallende oder herumfliegende Äste können enormen Schaden an Häusern und Autos verursachen. Ein durch die Luft gewirbelter Ast kann für Menschen sogar lebensgefährlich werden. Sträucher und Bäume können Sie mit Seilen und Pflöcken sichern, um sie vor den Kräften des Sturms zu schützen.

Gartendeko und Möbel sichern

Alle möglichen Deko-Objekte, wie Skulpturen, Schalen oder Laternen, die nicht sicher montiert sind, sollten Sie im Haus oder in der Garage in Sicherheit bringen. Besonders Trampoline, die mittlerweile fester Bestandteil vieler Gärten geworden sind sollten unbedingt vor Stürmen gesichert werden. Durch die große Fläche eines Trampolin reichen Bodenanker bei stärkeren Winden meist nicht aus und das Trampolin sollte vor einem herannahendem Sturm sicherheitshalber abgebaut werden.

Denken Sie daran, dass bei einem Sturm nicht nur Ihren Gartenmöbeln und Pflanzen etwas passieren könnte, sondern der Schaden durch herumfliegende Möbel und Pflanzen weitaus schlimmer ausfallen kann. Sichern Sie Ihren Garten deshalb rechtzeitig vor den Herbststürmen und holen Sie sich im Zweifelsfall den Rat eines Experten. Unsere Gartenprofis stehen Ihnen natürlich gerne bei Fragen oder Unsicherheiten zur Seite.

Weitere Gartentipps:

3 Tipps für üppige Rosen

"Das Leben beginnt an dem Tag,an dem man einen Garten anlegt." Chinesisches Sprichwort„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..." Persisches Sprichwort„Es sind Harmonien und...

Jetzt noch Erdbeeren pflanzen

"Das Leben beginnt an dem Tag,an dem man einen Garten anlegt." Chinesisches Sprichwort„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..." Persisches Sprichwort„Es sind Harmonien und...

Bekämpfung Blattläuse

"Das Leben beginnt an dem Tag,an dem man einen Garten anlegt." Chinesisches Sprichwort„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..." Persisches Sprichwort„Es sind Harmonien und...

Talentschmiede

Wachsende Talente.Wir feiern unseren Azubi Pirmin für seine überragenden Leistungen! Der Galabau-Verband wurde dadurch aufmerksam und hat ihn eingeladen, sich bei der sogenannten...

Biodesign Pool Bauen&Wohnen

Bauen & Wohnen TV-Spot.Der Trend geht weiter. Unser Biodesign Pool ist im Auftakt, ein Traum, den sich schon viele ermöglicht haben.Das Gefühl im Urlaub zu sein, kommt direkt in den...

Ein Hortgarten entsteht – Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten“

Jugendhilfswerk Freiburg Ein Hortgarten entsteht – Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten“Wo kommen unsere Lebensmittel her? Wie kann man sie verarbeiten? Und was bedeutet eigentlich...