„Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt...“

„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..."

„Es sind Harmonien und Kontraste im Garten verborgen, die ganz von selbst zusammenwirken...“

„Den Tag für eine kleine Ewigkeit abstreifen...“

„Glück entsteht nicht von allein, es muss aktiv hergestellt werden...“

„Blüht der Garten, blüht das Herz...“

„Team Grün Furtner - Ihr Partner für wachsende Ansprüche...“

Gartentipps für den Februar.

Der Februar ist der Monat des Gehölzschnitts und Planung des neuen Gartenjahres. Da es in diesem Monat noch häufig zu starken Temperaturschwankungen kommt, ist der Februar ein Monat voller Planungs- und Pflegearbeiten. Worauf Sie jetzt bei der Baumpflege und bei den Vorbereitungen auf die kommende Gartensaison achten sollten, haben wir Ihnen in unseren Gartentipps für Februar zusammengefasst.

Wenn im Garten noch Schnee liegt

Wenn im Februar noch Schnee auf Ihrem Rasen liegt, sollte dieser jetzt nicht betreten werden. Durch den Druck, der durch das Laufen über den Schnee entsteht, wird die Schneedecke stark verdichtet, wodurch diese langsamer taut. Dies gilt auch bei einer nassen Grasfläche, da sich der Boden bei jedem Schritt verdichtet und die Graswurzeln so beschädigt werden.
Außerdem sollten Sie auf Streusalz auf Gartenwegen verzichten. Empfindliche Pflanzen nehmen das Tauwasser auf und kommen durch den hohen Salzgehalt zu Schaden. Wir empfehlen Ihnen, die Wege besser mit Sand oder Splitt zu streuen.

Bäume und Sträucher schneiden

Der Februar ist der Monat des Gehölzschnitts. Sträucher und Bäume befinden noch in der Ruhephase und tragen keine Blätter. So können Sie gut beurteilen, ob und wo Sie zurückschneiden sollten. Besonders bei kranken Ästen ist es wichtig, dass sie bis ans gesunde Holz zurückgeschnitten werden. Um die Wundheilung nach dem Schnitt zu fördern und Faulstellen zu vermeiden, ist die richtige Schnittführung wichtig. Es sollte immer bis kurz vor einer Knospe oder über einer Abzweigung geschnitten werden. Wir empfehlen, Äste möglichst in einem 45 Grad Winkel zu schneiden. Offene Schnittstellen sind sehr frostempfindlich, weshalb Sie bei tiefen Temperaturen lieber noch mit dem Schnitt warten sollten.
Wer Bäume und Hecken stutzen oder roden möchte, muss dies bis Ende Februar tun. Zwischen dem 1. März und dem 30. September gilt der Bestandsschutz in Wohngebieten. So sollen Vögel und andere Tiere in Gehölzen und Sträuchern in Ruhe nisten können.

Kalkanstrich für Obstbäume

Jetzt wo die Tage oft schon sonnig und warm werden, bei Nacht aber noch Frost droht, sollten Sie Ihre Obstbäume mithilfe eines Kalkanstiches vor den Temperaturschwankungen schützen. Der Anstrich beugt nicht nur Rissen in der Rinde vor, sondern sorgt zusätzlich dafür, dass sich der Baum nicht zu sehr erwärmt, sodass Triebe später austreiben. So werden Ernteverluste durch Spät- und Nachtfröste vorgebeugt.

Unkraut bekämpfen

Wenn der Frühling kurz vor der Tür steht, lässt störendes Unkraut nicht lange auf sich warten. Um sich später Arbeit zu sparen, sollten Sie bereits jetzt Wurzelunkräuter roden. Bei größeren Grünflächen sollten Spritzmittel verwendet werden, um hartnäckiges Unkraut wie Disteln oder Löwenzahn effektiv bekämpfen zu können. Durch frühzeitiges Unkraut jäten werden kaum bis keine Samen der unerwünschten Pflanzen in Ihrem Garten verteilt.

Gartengeräte fit für den Frühling machen

Wenn es noch zu kalt für Gartenarbeiten im Februar ist, können sich Hobbygärtner trotzdem schon auf die kommende Gartensaison vorbereiten. Denn jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um alle Gartengeräte für das kommende Gartenjahr vorzubereiten. Geräte wie Schaufel und Harke sollten geputzt, entrostet und eingefettet werden, bei Rasenmähern und Heckenscheren können die Messer geschärft werden. So können Sie sich schon bald mit zuverlässigen Equipment in die Gartenarbeit stürzen.

Im Februar wacht der Garten langsam auf – wir beginnen mit der Vorbereitung für den Frühling und warten gespannt auf die neue Saison.
Wenn Sie Unterstützung bei Gartenarbeiten wie dem Gehölzschnitt in Ihrem Garten benötigen, helfen unsere Garten- und Landschaftsbau Experten gerne, um Ihren Garten auf das kommende Jahr vorzubereiten.

Weitere Gartentipps:

Biologischer Pflanzenschutz mit großer Wirkung

Biologischer Pflanzenschutz mit großer Wirkung.Viele meiden ganz bewusst den Einsatz von Chemie in ihrem Leben. Nicht nur im Alltag sonderst auch im Garten wird immer häufiger eine...

Der richtige Rasenmäher für den Garten

Welcher Rasenmäher ist für welchen Garten geeignet.Heutzutage gibt es eine breit gefächerte Auswahl an verschiedenen Rasenmäher für kleine und große Grundstücke. Akku-, Elektro- oder...

Gartentipps für den Juni

Gartentipps für den Juni.Für Gartenbesitzer gibt es im Juni einiges an Arbeit im Garten. Neben jäten, düngen und schneiden können Obst und Gemüse für eine prächtige Ernte vorbereitet...

Weihnachtsgrüße Neujahr

Weihnachtsgrüße / Neujahr. Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Freunden und Bekannten schöne Weihnachten. Herzlichen DANK für das Jahr 2019 und alles Gute...

25 Jahre Betriebszugehörigkeit von Frau Knapp

25 Jahre Betriebszugehörigkeit! Danke für 25 Jahre engagierten Einsatz für unsere Kunden, unser Team und das Unternehmen. Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Zeit und um gemeinsam an...

Team Grün Furtner wünscht schöne Ostern

Team Grün Furtner wünscht schöne Ostern. Der Osterhase hat uns besucht ?Wir wünschen allen unseren Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Freunden mit Familie schöne und sonnige...