„Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt...“

„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..."

„Es sind Harmonien und Kontraste im Garten verborgen, die ganz von selbst zusammenwirken...“

„Den Tag für eine kleine Ewigkeit abstreifen...“

„Glück entsteht nicht von allein, es muss aktiv hergestellt werden...“

„Blüht der Garten, blüht das Herz...“

„Team Grün Furtner - Ihr Partner für wachsende Ansprüche...“

Gartentipps für den Juni.

Für Gartenbesitzer gibt es im Juni einiges an Arbeit im Garten. Neben jäten, düngen und schneiden können Obst und Gemüse für eine prächtige Ernte vorbereitet werden. In unseren Gartentipps für den Juni zeigen wir Ihnen, welche Arbeiten im Juni erledigt werden können.

Bäume von Unkraut freihalten

Im Sommer wachsen viele Gräser und Unkräuter um Bäume herum, die wichtige Nährstoffe und Wasser entziehen können. Deshalb kann ein dicht bewachsender Stamm zum Problem werden. Um dies vorzubeugen sollte der Rasen um die Bäume möglichst kurz gehalten werden. Eine zusätzliche Mulchschicht aus organischen Material um den Baum herum kann verhindern, dass sich die unerwünschten Unkräuter nicht vermehren. Zudem hält die Schicht den Boden gleichmäßig feucht und beugt das einwachsen von Gräsern vor. Der Rasenschnitt sollte nur dünn um den Baum herum aufgetragen, jedoch wöchentlich erneuert werden.

Tomatenpflanzen ausgeizen

Wer viele Tomaten aus seinem eigenen Garten ernte möchte, sollte im Juni damit anfangen, die Geiztriebe der Pflanze auszubrechen. Damit sind Schwache Seitentriebe, die sich an den Blattachseln der Pflanze bilden gemeint. Sie entziehen der Tomatenpflanze Energie und Wasser was zu weniger Ernte und Geschmack führen kann. Doch nicht nur Tomaten profitieren vom ausgeizen. Einige Paprikasorten liefern zum Beispiel höhere Erträge, wenn man die sogenannte Königsblüte ausbricht. Diese findet man am ersten Seitentrieb, der vom Haupttrieb abgeht. Denn je weniger Blätter eine Pflanze zu versorgen hat, umso mehr Kraft kann sie in die Fruchtbildung stecken.

Neuen Rasen erstmals mähen

Wer im Mai neuen Rasen gesät hat, sollte nun das ersten Mal mähen. Wichtig dabei ist, dass das Gras eine Länge von ca. 8 bis 10 cm haben und auf maximal 5cm gekürzt werden sollte. Erst beim zweiten Mähen sollte man die gewünschte Rasenlänge anlegen, diese sollte jedoch nicht tiefer als 3,5cm sein. Ein radikalerer Schnitt könnte die empfindlichen Grashalmen schaden und ein dichtes Wachstum verhindern.

Heckenrückschnitt mit Vorsicht

Ab Ende Juni schneidet ein Großteil der Gartenbesitzer ihre Hecken, da die erste Wachstumsphase bei den meisten Pflanzen abgeschlossen ist. Bei stark wachsenden Sträuchern kann ende August erneut nachgeschnitten werden. Jedoch sollte man bei einem Rückschnitt darauf achten, nicht zu drastisch zu schneiden. Es könnten sonst Löcher in der Hecke entstehen oder die Pflanzen brauchen deutlich länger um sich zu erholen wie es zum Beispiel bei der Thuja der Fall ist. Idealerweise sollten Hecken trapezförmig geschnitten werden damit genügend Licht an die gesamte Pflanze kommt.

Der Juni bedeutet für Gartenbesitzer alles andere als Langeweile. Gemüsepflanzen können ausgegeizt werden, um später bessere Erträge ernten zu können. Auch die die Gartenpflege nimmt einen großen Teil der arbeiten ein. In unseren Gartentipps erfahren Sie viele weitere nützliche Tipps für das gesamte Gartenjahr.

Weitere Gartentipps:

Zitruspflanzen sicher überwintern

Zitruspflanzen sicher überwintern.Exoten wie Zitronenbäume zu überwintern, ist nicht immer einfach. Da die Pflanzen nicht heimisch bei uns wachsen, ist ihr verhalten im Winterquartier oft...

Trauben vor Schädlingen schützen

Trauben vor Schädlingen schützen.Das Heranwachsen einer Traube kann je nach Sorte und Witterungsverlauf bis zu 120 Tage dauern. Erst nach circa zehn reifen Tagen an der Pflanze entfalten...

Gartenarbeiten im August

Gartenarbeiten im August.Trotz Sommerhitze und vollen Erntekörben kann im August fleißig ausgesät und gepflanzt werden. Wer sich im Winter über eine vitaminreiche Ernte und im Frühjahr...

Gartenpark Neugestaltung bei Team Grün seit März 2020

Gartenpark Neugestaltung bei Team Grün seit März 2020.Unsere Mustergärten werden seit März von unseren Gartenexperten umgebaut! Das Herzstück unseres Firmengeländes, dass sich über 2.000...

Offizieller Bio-Design Pool Partner

Team Grün ist offizieller Biodesign Pool Partner. Seit Januar 2020 ist Team Grün Furtner offizieller Partner von Biodesign-Pools. Von Anfang an hat uns die innovative und umweltfreundliche...

Weihnachtsgrüße Neujahr

Weihnachtsgrüße / Neujahr. Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Freunden und Bekannten schöne Weihnachten. Herzlichen DANK für das Jahr 2019 und alles Gute...