„Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt...“

„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..."

„Es sind Harmonien und Kontraste im Garten verborgen, die ganz von selbst zusammenwirken...“

„Den Tag für eine kleine Ewigkeit abstreifen...“

„Glück entsteht nicht von allein, es muss aktiv hergestellt werden...“

„Blüht der Garten, blüht das Herz...“

„Team Grün Furtner - Ihr Partner für wachsende Ansprüche...“

Kräuter im Garten pflanzen.

Frische Kräuter direkt aus dem eigenen Garten eignen sich perfekt um jedes Essen abzurunden. Welche Standorte sich für Kräuter besonders eignen und zu welchem Zeitpunkt sie gepflanzt werden sollten, erfahren Sie in unserem Gartentipp.

Wann sollte man Kräuter pflanzen?

Getopfte Kräuter werden meist von Mitte März bis Oktober angeboten und können in diesem Zeitraum auch problemlos gepflanzt werden. Mehrjährige Kräuter, die eine lange Zeit zum Einwachsen brauchen, wie Salbei und Thymian sollten im Frühjahr gepflanzt werden. Pflanzt man die Kräuter zu spät ein kann es passieren, dass sie nicht mehr wurzeln und vertrocknen. Frostempfindliche Arten wie Basilikum sollten möglichst erst Mitte Mai im Freien gepflanzt werden.

Der richtige Standort für Kräuter

Je nach Kräutersorte haben die Pflanzen verschiedene Bedürfnisse. Die meisten Kräuter lieben es jedoch sonnig bis halbschattig. Mediterrane Kräuter brauchen besonders viel Sonne, empfohlen wird mindestens einen halben Tag volle Sonne in der Saison, das heißt vom Frühling bis in die Herbstmonate hinein. Bei manchen Kräutern kann fehlender Schatten durch Feuchtigkeit im Boden ausgeglichen werden. Je feuchter eine Pflanze steht, desto mehr Sonne vertragen sie in der Regel. Als Anhaltspunkt für den richtigen Standort kann die Blattgröße der Pflanze genommen werden. Kräuter mit großen, grünen Blättern lieben es meist halbschattig bis schattig und feucht. Kräuter mit kleinen, teilweise behaarten Blättern können auch an einen Platz gepflanzt werden, der Hitze und Trockenheit ausgesetzt ist.

Geeignete Substrate für Kräuter

Die meisten Kräuter bevorzugen ein wasserdurchlässiges, lockeres Substrat. Qualitativ hochwertige Pflanzsubstrate für Kräuter sind häufig mit Lavaton versetzt. Dieser verhindert einerseits Staunässe, speichert aber gleichzeitig Wasser und bindet Nährstoffe. Als alternative kann man jedoch passende Kräutererde auch selber mischen, beispielsweise aus Gartenkompost, Kokoserde und grobem Bausand im Verhältnis 3:2:1. So können Kräuter gesund und stark das Jahr über wachsen.

Durch den richtig gewählten Standort können Sie frische Kräuter aus Ihrem Garten genießen. Mehrjährige Kräuter sollten im Frühling gepflanzt werden, damit Sie wurzeln können, generell können Kräuter aber bis in den Herbst gepflanzt werden. In unseren Gartentipps finden Sie viele weitere hilfreiche Ratschläge für Ihren Garten!

Weitere Gartentipps:

3 Tipps für üppige Rosen

"Das Leben beginnt an dem Tag,an dem man einen Garten anlegt." Chinesisches Sprichwort„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..." Persisches Sprichwort„Es sind Harmonien und...

Jetzt noch Erdbeeren pflanzen

"Das Leben beginnt an dem Tag,an dem man einen Garten anlegt." Chinesisches Sprichwort„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..." Persisches Sprichwort„Es sind Harmonien und...

Bekämpfung Blattläuse

"Das Leben beginnt an dem Tag,an dem man einen Garten anlegt." Chinesisches Sprichwort„Im ruhigen Wasser spiegelt sich das Licht der Sterne..." Persisches Sprichwort„Es sind Harmonien und...

Talentschmiede

Wachsende Talente.Wir feiern unseren Azubi Pirmin für seine überragenden Leistungen! Der Galabau-Verband wurde dadurch aufmerksam und hat ihn eingeladen, sich bei der sogenannten...

Biodesign Pool Bauen&Wohnen

Bauen & Wohnen TV-Spot.Der Trend geht weiter. Unser Biodesign Pool ist im Auftakt, ein Traum, den sich schon viele ermöglicht haben.Das Gefühl im Urlaub zu sein, kommt direkt in den...

Ein Hortgarten entsteht – Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten“

Jugendhilfswerk Freiburg Ein Hortgarten entsteht – Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten“Wo kommen unsere Lebensmittel her? Wie kann man sie verarbeiten? Und was bedeutet eigentlich...